Donnerstag, 26. September 2019

Ausflug (Unterkünfte und Hotels): Hotel Kloster Damme


Bereits vor einigen Wochen haben wir im Rahmen des Tags der offenen Tür die Gelegenheit genutzt uns das umgestaltete Kloster Damme, welches nun u.a. als Hotel und Tagungszentrum genutzt wird, anzuschauen.

Das Kloster Damme wurde bis vor einigen Jahren als Kloster der Benediktiner genutzt, die es dann aus Kostengründen aufgaben (https://www.benediktiner-damme.de/seiten/index.html).

Im Rahmen des Umbaus und der Neunutzung wurden neben einer Erwachsenenbildungsstätte des Kath. Bildungswerkes Dammer Berge, einer Kindertagesstätte, einer Tagespflege für Senioren sowie betreutes Wohnen und Wohnappartements auch weitere Hotelzimmer und ein Cafe errichtet.


Insgesamt wurde eine aus unserer Sicht stimmige Kombination für eine Begegnungsstätte geschaffen.






Das Klosterhotel mit den weiteren Räumlichkeiten liegt am Rande des Bexaddetals, welches wir auch schon besucht haben, in waldreicher Umgebung.

Der Charakter des Klosters wurde beim Umbau behalten, es wurde eine schlichte Einrichtung gewählt.

Es finden sich sowohl die ältere Klosterzimmer zur Übernachtung wie auch modernere Zimmer in unterschiedlicher Größe.








Das Hotel Kloster Damme ist sicherlich eine gute Wahl für eine Übernachtung im südlichen Landkreis Vechta, auch wenn man z.B. den Dümmer (hier unser Bericht von Dümmerlohausen) von hier aus besuchen möchte.

Kontakt:
Benediktstraße 19
49401 Damme
05491 - 958-0

Dienstag, 3. September 2019

Familien-Urlaub Europa (Sommer): München & Chiemsee


Neben unserem Urlaub in Istrien haben wir einen Teil unseres Sommerurlaubs 2019, genau gesagt auf der Reise von und nach Istrien, im Raum München & Chiemsee verbracht. Wir haben insgesamt 6 Tage dort verbracht und uns natürlich München und den Chiemsee angesehen. Wir haben aber auch einige Orte zwischen München und dem Chiemsee besucht und einige Aktivitäten unternommen. Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Es war fast die ganze Zeit sonnig und heiß, so dass wir u.a. auch schwimmen gehen konnten.

Wir hatten zwei schöne Ferienwohnungen gebucht, eine etwas näher an München im Ort Kirchseeon, von wo aus wir mit der S-Bahn direkt in die City fahren konnten. Die andere Wohnung, beide lagen auf bewirtschafteten Bauernhöfen, lag etwas näher an Rosenheim im Ort Tuntenhausen, aber auch von dort konnte man noch recht schnell zu den S-Bahnhöfen mit S-Bahnen direkt nach München fahren. Beide Wohnungen mit jeweils sehr netten Vermietern waren sehr sauber, groß und sehr gut ausgestattet. Absolut empfehlenswert!

Die von uns besuchten Sehenswürdigkeiten/Orte in München mit Bildern (siehe auch Google Maps Karte):
  1. München – Marienplatz & „Alter Peter“


  2. München – Viktualienmarkt

  1. München – Isar

  1. München – Wiener Platz


  2. München – Englischer Garten


  1. München – Hofgarten


  2.  München – Deutsches Museum
Die von uns besuchten Sehenswürdigkeiten/Orte zwischen München und Chiemsee mit Bildern (siehe auch Google Maps Karte):
  1. Bauernhausmuseum Amerang

     

  2. Wasserburg am Inn



  3. Wanderung am Jenbach zur Wirtsalm





  4. Neubeuern


  5. Chiemsee mit Fraueninsel und Schloss Herrenchiemsee und Elektobootleihe







  6. Simssee
Die von uns besuchten Restaurants (siehe auch Google Maps Karte):
  1. Punto Pasta – Kirchseeon
  2. Waldgaststätte Filzenklas – Tuntenhausen
  3. Wirtsalm – Bad Feilnbach
  4. Beim Hirzinger – Riedering
  5. Wirt von Dred - Großkarolinenfeld
  6.  Hofbräukeller am Wiener Platz München
  7.  Wirtshaus Zum Straubinger München
Fazit:
Die Region zwischen München und dem Chiemsee hat uns sehr gut gefallen. Hier kann man richtig viel unternehmen, gerade als Familie mit Kindern. München als City ist sehr nah und bietet super viele tolle Möglichkeiten, so z.B. das Deutsche Museum, den Englischen Garten und viele Biergärten. Das Umland ist sehr ländlich, sehr schön und auch dort kann man sehr viel unternehmen. Die Gasthöfe sind sehr schön und auch preislich sehr fair. Man kann an vielen Seen baden oder in die nahe gelegenen Berge fahren und dort wandern. Viele andere Aktivitäten gibt es noch zu entdecken, die wir in der kurzen Zeit natürlich nicht geschafft haben. Ein Urlaub in der Region ist absolut zu empfehlen!

Meine Google-Maps-To-Do-Karten:

Mittwoch, 21. August 2019

Restaurantbewertung: Restaurant Finkemeyer in Lüsche


Die Kids waren für eine Woche in den Sommerferien außer Haus bei der Oma. Das haben wir dazu genutzt, um lecker und in Ruhe Essen zu gehen.

Ein etwas feineres und gehobeneres Restaurant im Oldenburger Münsterland mitten auf dem Land im kleinen Ort Lüsche ist das Finkemeyer Restaurant. Am Standort des früher dort betriebenen Kalaboush wird dort jetzt ebenso leckere Küche serviert.


Es war ein sommerlicher Abend und wir haben einen Platz auf der Terrasse bekommen. Leider führt die ländliche Lage dazu, dass das Restaurant direkt an einen Tierhaltungsbetrieb angrenzt, was zu leichter Geruchsbelästigung und vielen Fliegen führt. Auf die Fliegen und auch recht vielen Wespen wurden wir aber bei Ankunft nett hingewiesen.

Wir haben das aber in Kauf genommen, da wir gerne draußen sitzen wollten. Innen ist das Restaurant gemütlich bis modern eingerichtet. Die Terrasse ist auch eher modern-schlicht gehalten.

Die Speisekarte ist übersichtlich gehalten mit ausreichender Auswahl aus Fleisch, Fisch und Veggi. 






Wir haben uns für das Überraschungsmenu aus Vorspeise, Hauptgang und Dessert für 34,50€ entschieden. 


Das Essen kam mit gutem zeitlichem Abstand und war sehr schön angerichtet und schmeckte auch wirklich sehr lecker.




Dazu gab es einen sehr leckeren Weißwein.


Die Bedienung war sehr freundlich und die Atmosphäre angenehm.

  1. Fazit
Uns hat es im Restaurant Finkemeyer sehr gut gefallen. Leckeres Essen, nette Atmosphäre, freundliche Bedienung. Wir werden sicherlich wieder kommen.

  1. Öffungszeiten
Mittwoch bis Samstag
17.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Sonntag
11.30 bis 14.00 Uhr
17.30 bis 21.30 Uhr
(Mai bis Oktober)
  1. Adresse/Kontakt

Essener Straße 53
49456 Bakum
Telefon 05438/8194022
info@finkemeyer-restaurant.de


Web: https://finkemeyer-restaurant.de/

Lage: https://www.google.com/maps/d/edit?mid=1D7PiicVNF-YjSp5kAbn5UeJCZzM&ll=52.73693012347902%2C8.0413989909041&z=13

Facebook: https://de-de.facebook.com/pages/category/Restaurant/Finkemeyer-1435388226745964/



Mittwoch, 7. August 2019

Familien-Urlaub Europa (Sommer): Istrien


Diesen Sommerurlaub (leider schon vorbei...) waren wir in Istrien. Dieses Reiseziel hatten wir uns schon lange vorgenommen, nun hat es geklappt. Und wir können sagen, dass es uns sehr gut gefallen hat.

Unsere Ferienhäuser waren beide sauber, großzügig und modern eingerichtet. Von beiden Häusern aus konnte man die Sehenswürdigkeiten und Strände schnell erreichen. Wir würden beiden Häuser voll empfehlen und auch selber jederzeit wieder buchen.





Unsere Anreise nach Istrien hatte ich nach einiger Recherche im Internet nicht über die Hauptstrecken geplant, um nicht vor den Tunneln im Stau zu stehen. Wir sind (siehe auch unten Google Maps Karte) über Land durch Österreich gefahren. Unsere Strecke war A8 – Bernau – Kössen – Kitzbühel – Mittersill – Lienz – Plöckenpass – Tolmezzo – Autobahn nach Triest.
Auch von Triest aus haben wir uns eine Nebenstrecke herausgesucht. Es ging nach Triest an der letzten Ausfahrt nach der Galleria Mont d`Oro (Ausfahrt Muggia) ab und dann über Crociata – Osp – Kubed – Butari durch Slovenien zum kleinen Grenzübergang „Mejni prehod za ob. Promet“. Dort war jeweils Samstags bei An- und Abreise nichts los. Wir konnten ohne Wartezeit durchfahren. Auf Hin- und Rückfahrt ist diese Strecke, an der man z.B. am Plöckenpass auch gut Rast machen kann oder mit Kids in Lienz den Rodelcoaster fahren kann, absolut zu empfehlen!

Wir waren an diesen Stränden:
  1. Fuente Beach

    Ein künstlich errichteter Strand mit kleinem Kiesel und flachem Wasser. Die Wasserqualität war nicht so gut, wie an anderen Stränden.


  2. Hawaii Beach (Top-Tip!)

    Den Hawaii Beach nördlich von Porec können wir besonders denjenigen empfehlen, die ein wenig dem Massentourismus entgehen wollen. Klar ist es hier auch nicht leer, aber an diesem sehr schönen Naturstrand ist es nicht allzu überlaufen. Besonders hervorheben kann man an diesem Strand, dass der Baumbestand direkt bis an den Strand reicht, so dass man im Schatten liegen kann. Strandliegen sind sehr günstig zu mieten (10 Kuna/Tag). Die sehr schöne und vergleichsweise günstige Hawaii Beach Bar versorgt einen mit Getränken und Speisen.



  3. Polje Beach Kap Kamenjak

    Zum Glück sind wir am Kap Kamenjak recht schnell rechts abgebogen und an diesen Strand gegangen, wobei wir nicht am Hauptstrand, sondern etwas rechts der Bucht unter den Bäumen gelegen haben. Hier war es nicht sehr voll und das Wasser hatte eine super Qualität. Im Vergleich, wie voll es am südlichen Ende vom Kap war (siehe Bilder dazu) war es hier wirklich schön und man hatte vor allem Schatten!




  4. Polidor Beach

    Ein Strand mit einer schönen aber recht teuren Beach Bar. Man kann sich aber auch einfach zwischen die Liegen legen. 


    Als Tip für günstigere Getränke und genau so tollem Blick sei die direkt rechts vom Polidor Beach gelegene Fastfood&Gelateria Sumi empfohlen. Dort haben wir was getrunken und den Blick genossen.


  5. Ravni Beach

    Ein schöner, kleiner Strand, leider kein Schatten mit Beach Bar oberhalb vom Strand. Das Wasser ist sehr klar, als wir da waren wehte aber ein schneidiger Wind.


Die von uns besuchten Sehenswürdigkeiten/Orte mit Bildern:
  1. Dvigrad



  2. Gradice


  3. Grotta Baredine



  4. Groznjan



  5. Hum


  6. Kap Kamenjak


  7. Labin




  8. Motuvun


  9. Novigrad


  10. Porec


  11. Pula




  12. Rovinj
    Rovinj ist sicherlich die Highlight-Stadt von Istrien. Wirklich sehr schön gelegen aber leider auch sehr, sehr voll, wobei wir ja durch unseren Besuch auch dazu beigetragen haben.




  13. Vrsar



  14. Rabac
    Von Rabac haben wir keine Bilder. Ehrlich gesagt hat uns da gar nicht gefallen. Völlig überlaufen und voll mit Trödelläden an der eigentlich schönen Strandpromenade. Hier sind wir schnell wieder weggefahren.
In folgenden Restaurants/Cafes (siehe auch Google Maps Karte) haben wir gegessen bzw. etwas getrunken, alle sind aus unserer Sicht sämtlichst zu empfehlen:
  1. Birikin, Nova Vas
  2. Taverna Borgonja, Visnjan
  3. Caffe VERO, Groznjan
  4. KONOBA ANNI, Novigrad
  5. Cafe & Wine Bar Vitriol, Novigrad
  6. Mediterraneo Cocktail Bar, Rovinj
  7. Maestral Restaurant, Rovinj
  8. Caffe Bar Mure, Motuvun
  9. "Žardin" Traditional Restaurant, Kovaci
  10. Caffe Bar Ladonja, Vrasar
  11. La Rosa, Vrasar
  12. Pizzeria Zara, Barban
  13. Napoli, Labin
  14. Bistro Ravni, Ravni
Fazit:

Uns hat Istrien sehr, sehr gut gefallen. Es ist eine schöne Landschaft mit tollen kleinen Städten und schönen Stränden sowie guten und vielen Restaurants. Die Menschen sind sehr freundlich und aufgeschlossen. Die Preise sind (noch) günstig zu bezeichnen. Alles ist recht modern, da erst vor kurzem renoviert, außer in bestimmten Bereichen, wo man noch das „alte Jugoslawien“ sieht (z.B. ein bißchen in Pula). Dass Istrien ein tolles Reiseziel ist haben natürlich auch viele andere Menschen bemerkt, so dass es an manchen Ecken schon sehr voll ist. Wenn man aber ein wenig sucht, findet man auch ruhige Ecken. Auf jeden Fall ist fast ganz Europa von Skandinavien, über Benelux, Deutschland, Frankreich und auch Osteuropa in Istrien am urlauben. Wir werden sicherlich in Zukunft nach Kroatien (Istrien oder eine andere Ecke) zurückkommen!

Meine Google-Maps-To-Do-Karte: